Wir verheiraten FiBu und BI

Wir verheiraten FiBu und BI

Brauchen wir wirklich noch ein Tool, um über unser Unternehmen bescheid zu wissen? Wir sind der Meinung: ja! Mit FINUX wollen wir nämlich weder Finanzbuchhaltungs- (FiBu) noch Business Intelligence (BI)-Systeme ersetzen.

Wo BI-Tools Daten aus Procurement, CRM und Supply Chain Management sammeln, fehlt die Verbindung zur aktuellen finanziellen Situation.

Wo FiBus aktuelle Informationen aus offenen Posten, Steuerberechnungen und zukünftige Zahlungen besitzen, fehlt der Rückschluss auf Lieferanten, Kundengewichtung und öffentliche Informationen, die einen Einfluss auf das Gesamtbild haben könnten.

Überblick über Geschäftskennzahlen nicht verlieren

Beantworten Sie folgende Frage:

Wir befinden uns aktuell im Oktober, ab November ziehen die Lieferantenkosten an und Ende Dezember muss ich das Geschäftsjahr abschließen. Wäre es da nicht schön, wenn alle Daten direkt in einem Graphen sichtbar wären und ich so direkt meinen Umsatz, Gewinn und Aufwand aufgezeigt bekomme – ohne Steuern und etwaige Kostenänderungen nachträglich einzurechnen?

Oder anders:

Wie wird sich ihr Umsatz in drei Monaten entwickeln, wenn die Energiepreise um x% steigen, Ihr größter Lieferant/Dienstleister seine Preise daher anhebt und der wichtigste Kunde seine Abnahmerate um 12% steigert…und wenn wir schon dabei sind, dann bitte noch die fällige Steuer im übernächsten Monat berücksichtigen. Gehen Sie im Kopf bereits ihre Finanzbuchhaltung und ggf. Business Intelligence Tools durch oder legen sich die entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Recht, die die Informationen miteinander verbinden?

Dies ist eines von vielen Beispielen, an denen FINUX ansetzt: Wir zeigen neben den aktuellen Finanzdaten auch einen intelligenten Finanzforecast für kommende Monate auf.

Wenn die Mission zur Vision wird

Nochmal: FINUX löst FiBu- und BI-Systeme nicht ab – das soll es auch gar nicht. Stattdessen soll FINUX aus beiden Systemen die wertvollsten Informationen übersichtlich zusammentragen und bei der Entscheidungsfindung helfen. Machen wir es noch einfacher: Stellen Sie sich FINUX als eine Art „Online-Banking PLUS“ vor. Zusätzlich zum Bankkonto fließen die wichtigsten Faktoren verschiedener Quellen mit ein. Das Ergebnis ist die finanzielle Situation, jetzt und in den folgenden Monaten, basierend auf den verschiedenen Datenquellen. Dabei liefert FINUX nicht nur weitere Daten, sondern Antworten!